Wie du ein gutes Briefing schreibst, um die besten Texte zu generieren

Dein Brief ist extrem wichtig, damit neuroflash für dich hochwertige Texte schreiben kann. Je präziser deib Briefing ist, desto besser sind die von der KI geschriebenen Texte. Unsere Faustregel lautet: 3-4 präzise Sätze oder 4-5 aussagekräftige und zusammenhängende Keywords (durch Kommata getrennt!).

Für ein gutes Briefing solltest du dich die folgenden Fragen stellen:

  • Was macht dein Produkt besonders? Was sind die Eigenschaften oder Werte, die du adressieren möchtest?
  • Für wen ist es gedacht? Was ist deine Zielgruppe?
  • Was sind wichtige Informationen, die auf jeden Fall in den KI-Texten vorkommen sollen?

Sobald du diese Fragen beantwortet hast, kannst du mit dem Verfassen des Briefings beginnen. 

1. Wie du ein gutes Briefing schreibst

Die KI von neuroflash versteht alles, was du ihr sagst, du kannst also schreiben, was du willst. Eine gute Vorbereitung ist jedoch die halbe Miete, daher ist es besser, die KI mit bestimmten Worten in deine gewünschte Richtung zu leiten.

Wie machst du das?

  • Länge: Dein Briefing kann bis zu 600 Zeichen lang sein. Wenn du einen langen und detaillierten Text schreiben willst, dann sollte auch dein Briefing lang und präzise sein.
  • Klar und einfach: Schreibe so, dass die KI dich wirklich versteht. Verwende eine einfache und verständliche Sprache, damit die KI deine Absichten nachvollziehen kann.
  • Keine Doppeldeutigkeiten: Am besten verwendest du keinerlei Wörter, die eine Doppeldeutigkeit haben (zum Beispiel Wäschespinne), da unsere magische Feder durch Ambiguitäten teilweise keine sinnvollen Texte generieren wird.
  • Produktbeschreibung: Du kannst deine Produktbeschreibung kopieren und einfügen, aber stelle sicher, dass du die Information raus editierst, die nicht relevant sind, und Informationen hinzufügst, die deiner Meinung nach die wichtigsten Aspekte deines Produkts  oder deine Dienstleistung reflektieren.
  • Zielgruppe: Stelle sicher, dass du deine Zielgruppe hinzufügst, damit die KI weiß, für wen der Text bestimmt ist und wie sie die Botschaft am besten vermittelt, um das Interesse der Zielgruppe zu wecken.
  • Synonyme: Verwende keine Synonyme, um eine Sache zu beschreiben. Die KI ist kann zwischen Synonymen nicht unterscheidet und es verschwendet unnötig Zeichen im Briefing (z. B. ein Produkt als schön und hübsch zu beschreiben)

Hier sind ein paar Beispiele für perfekte Briefings, die dir den besten Textoutput bringen:

Beispiel 1: Dieses fließende Sommerkleid ist perfekt für die Hitze! Mit seinem modernen und taillierten Design ist es für jeden Anlass und jede Frau gemacht, ob für die Arbeit oder eine Party. Es ist aus leichtem, weichem und atmungsaktivem Material gefertigt - 87% Nylon und 13% Elastan. Es hat einen V-Ausschnitt, eine klassische A-Linien-Silhouette und ist in vielen Farben erhältlich.

Beispiel 2: Mit dieser Uhr aus unserem Hause steht dir nichts mehr im Wege. Das beste Uhrenglas der Welt, Saphirglas, schützt deine Uhr vor Kratzern und Spiegelungen. Aluminium wird für den Guss verwendet, um ein geringes Gewicht von 31g zu gewährleisten und das Quarzwerk macht die Uhr langlebig und belastbar. Das Lederarmband lässt sich dank des Schnellwechselsystems einfach und ohne Werkzeug wechseln und liegt sehr angenehm am Handgelenk. Da die Uhr wasserdicht ist, kann sie problemlos mit Wasser in Berührung kommen. Die Uhr hat nicht nur viele praktische Funktionen, sondern auch ein rustikales und klassisches Design, das sie für jeden Mann perfekt für jede Gelegenheit macht.

Beispiel 3: Diese Unisex-Handykette für die junge Generation besteht aus einer Kordel und einer passgenauen Handytasche, die um den Hals getragen wird, sodass die Hände frei bleiben. Sie enthält außerdem ein Kartenfach auf der Rückseite des Etuis, in dem Sie Ihre Karten aufbewahren und leicht hinein- und herausschieben können. Das Etui ist aus strapazierfähigem, elastischem thermoplastischem Polyurethan gefertigt, das vor Kratzern schützt und sicher in der Hand liegt. Die Kordel hat eine Gesamtlänge von 1,50 m, besteht aus einem weichen Material für hohen Tragekomfort und lässt sich leicht abnehmen.

2. Wie du unsere KI optimieren kannst, um die besten Ergebnisse zu erzielen

  • Don't worry (be happy): Unsere KI hört dir wirklich zu, vielleicht besser als dein Freund. Habe also keine Angst, richtig mit ihr zu reden. Du brauchst keine Babysprache zu verwenden, sondern du kannst mit ihr reden, als ob sie ein echter erwachsener Mensch wäre.
  • Habe keine Angst vor dem Versagen, sondern eher davor, es nicht zu versuchen: Das ist unser Motto, wenn es um unsere KI geht. Du kannst so viele Dinge mit unserer KI machen, denn, wie gesagt, sie versteht dich wirklich. Habe also keine Angst, alles auszuprobieren, nur weil du denkst, die KI kann damit nichts anfangen, aber Überraschung! Vielleicht kann es sie ja doch!
  • Einfachheit ist der Schlüssel zum Erfolg: Um sicherzustellen, dass die KI dir wirklich die gewünschten Texte liefert, versuche, leicht verständliche und gebräuchliche Wörter zu verwenden. Verschwenden deine Zeit nicht mit Jargon (den du vielleicht generell vermeiden solltest, um mehr Leser anzulocken). Wenn du das Gefühl hast, dass dein Produkt viele Fachbegriffe enthält, solltest du dein Produkt lieber in einfachen Worten erklären.
  • Schlüsselwörter: Zusätzlich zur Produktbeschreibung kannst du bestimmte Schlüsselwörter verwenden, die deine Botschaft vermitteln sollen (z.B.: wenn du eine Sommerkampagne vorbereitest, solltest du das Schlüsselwort "Sommer" einfügen). Auch hier solltest du dich nicht davor scheuen, verschiedene Schlüsselwörter auszuprobieren!
  • Veränderung: Versuche, deine Wörter und Sätze zu verändern, um andere und bessere Inhalte zur Auswahl zu haben.
  • Refresh, Refresh, Refresh: Wenn die KI Texte generiert und du die auswählst, die dir gefallen, kannst anschließend auf "Refresh" drücken. Die KI generiert dann neue Texte basierend auf den von dir ausgewählten Texten, um sicherzustellen, dass die neuen Texte deinem Geschmack entsprechen.

3. neuroflash wiederholt immer wieder den gleichen Text, was kann ich tun?

Das kann manchmal passieren, aber keine Sorge, es gibt ein paar Tipps, wie du das ändern kannst:

  • Ist deine Produktbeschreibung mit viel Jargon und schwierigen Wörtern geschrieben? Versuche es zu ändern, indem du einfache und klare Wörter benutzt.
  • Wenn du nur wenige Wörter zum Beschreiben nutzt, versuche, mehr Wörter und Beschreibungen hinzuzufügen und wenn du zu viele Wörter hast, versuche, sie auf das Wichtigste zu reduzieren.
  • Anstatt ganze Sätze zu schreiben, konzentriere dich auf Schlüsselwörter. Unsere KI ist intelligent genug, um die Punkte zu verbinden.
  • Versuche, deine Wörter zu ändern, indem du Synonyme verwendest
  • Vergesse nicht, auf den "Refresh"-Button zu klicken

4. Mein Inhalt wird abgeschnitten, was kann ich tun?

Der Grund dafür ist, dass die Inhaltsausgabe ihr Maximum an Wörtern erreicht hat, die die KI generieren kann. Die einzige Möglichkeit, dieses Problem zu lösen, besteht darin, deine Eingabe zu reduzieren. Versuche, unserer KI in weniger Worten zu sagen, was du zum Ausdruck bringen willst. Konzentriere dich dabei auf die wichtigsten Informationen, lasse unnötigen Punkte weg und vergesse nicht, viele umfassende Schlüsselwörter zu verwenden.Alternativ kannst du den unterbrochenen Text auswählen und unsere Funktion "Fortsetzen " im KI Text-Editor verwenden.

5. Der generierte Inhalt ist nicht kreativ genug, was kann ich tun?

Versuche es mit anderen Texttypen, die darauf trainiert sind, kreativer zu sein. Zum Beispiel Slogans oder Social Post Hook.

Hat diese Antwort geholfen? Danke für dein Feedback Es gab leider ein Problem beim Versand